Datum/Zeit
24.04.20 - 26.04.20

Kategorien


Das Wieshofteam freut sich, euch einen weiteren, liebevoll gestalteten Workshop von und mit der Natur- und Pflanzenexpertin Ulrike Biedermann ankündigen zu können.
Und hier kommt die Kursbeschreibung:

Essbare Wildpflanzen im Wald & auf der Wiese
Frühlingserwachen in der Natur

24.-26.04.2020 Wieshof – Treuchtlingen

Essbare Wildpflanzen sind unsere Ursprungsnahrung, sind die vitamin- und mineralstoffreichsten Pflanzen überhaupt und stehen uns überall kostenfrei zur Verfügung. Sie schenken uns Lebenskraft, Lebensfreude und geben uns Sicherheit im Leben.

Mit großer Inspirationskraft & Begeisterung führt Sie die Kursleiterin in das Reich der Wildpflanzen ein, in eine ganz neue Welt an Geschmäcker, Düfte & kunterbunte Vielfalt! Gemeinsam werden wir mit Wildpflanzen ein leckeres Frühlingskräuterbuffet zubereiten und Sie werden in Frühlingsbräuche eingeführt. Sie lernen verschiedene praktische Verarbeitungsmethoden von Wildpflanzen kennen und nehmen ein Schatz voller Wildpflanzenrezept mit! Nach diesem sehr praktisch ausgelegten Wochenendseminar gehen sie mit ganz neuen Augen durch die (Pflanzen-)Welt. Sie werden danach sicher im Umgang mit den wichtigsten Wildpflanzen sein und diese in Ihr Leben integrieren können.

Kursinhalt:

  • Bedeutung & Besonderheiten der essbaren Wildpflanzen
  • Frühlingsspaziergänge im Wald & auf der Wiese
  • Kennenlernen & Sammlung von Wildpflanzen
  • Verschiedene Verarbeitungsmöglichkeiten
  • Verköstigung Frühlingskräuterbuffet & Integration in den Alltag
  • Pflanzenmeditation
  • Austausch & Gemeinschaftsschnuppern mit Gleichgesinnten

Freitag 24.04.20

  • 16 Uhr Führung Wieshof zum Kennenlernen (Für alle, die sich für die Wieshof-Gemeinschaft interessieren)
  • 18 Uhr Offizieller Kursbeginn: Kennenlernen
  • 19 Uhr Abendessen
  • Um 20:15 Uhr Vortrag: Besonderheiten der Essbaren Wildpflanzen (im Wald), Anwendungsmöglichkeiten, Wie beginnt man?
  • Ab ca. 21.30 Uhr Gemütliches Beisammensein

Samstag 25.04.20

  • Frühstück von 8:00-9:00 Uhr
  • Kursbeginn um 9:15 Uhr
  • Frühlingsspaziergang: Kennenlernen wichtigster Wildpflanzen & Bäume
  • Sammeln & Verarbeitung von Wildpflanzen
  • Zubereitung unseres Kräuterbuffets
  • Wildkräuterbuffet ca. 13:30 Uhr
  • Kleine Mittagspause von ca. 30 min
  • Zubereitung von weiteren Wald-Wildpflanzen-Köstlichkeiten
  • Abendessen ca. 19 Uhr
  • Um 20:30 Uhr: Waldtee & Pflanzenmeditation
  • Ab 21:30 Uhr Gemütliches Beisammensein

Sonntag 26.04.20

  • Frühstück 8:15-9:15 Uhr
  • Kursbeginn um 9:30 Uhr
  • Waldspaziergang & Pflanzenmeditation im Wald
  • Zubereitung von Wald-Wildpflanzenköstlichkeiten
  • Mittagesssen ca. 13 Uhr
  • Fragen & Abschlussrunde
  • Kursende 15:30

Bitte mitbringen: Zwei Geschirrhandtücher, Korb, (Keramik)Messer, Schneidebrett, mehrere leere (Marmeladen) Gläser mit Deckel, wetterfeste Kleidung & wettertaugliches Schuhwerk, Schürze, Schreibunterlagen und was Du sonst für Dein Wohlbefinden mitnehmen möchtest.

Damit ein gemeinsamer & gemütlicher Austausch stattfinden kann, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt! Bitte um rechtzeitige & verbindliche Anmeldung!

Kursgebühr: 190 € + 35 € für Rezeptbuch & Zutaten & Materialien

Studierende, Auszubildende & Menschen mit geringen Einkünften erhalten 30 % Ermäßigung auf die Kursgebühr: 133 € + 35 € für Materialkosten.

Fragen & Anmeldung zum Kurs: ulrike.biedermann@online.de

Handy: 0179-6859975

Zusätzlich kommen Übernachtungsgebühren & die Versorgung mit vegetarischer & veganer Verpflegung (2x Frühstück und 1x Abendessen) hinzu.

Buchung von Verpflegung und Übernachtung: info@wieshof-stiftung.de
Tel: 09142-94 54 308

Übernachten auf dem Wieshof

Die Zimmerpreise pro Nacht staffeln sich wie folgt:
Einzelzimmer: 30 €
Doppelzimmer: 25 € p.P.
Mehrbettzimmer: 15 € p.P.

Die Preise für Speisen inkl. Getränke:
Frühstück und Abendessen (kalt): je 7,50 €
warmes Mittagessen: 15 €

Die Kursleiterin Ulrike Biedermann ist Dozentin für ursprüngliche & natürliche Selbstversorgung aus Wald, Wiese & Garten. Seit vielen Jahren versorgt sie sich, ihre beiden Kinder & ihr Umfeld mit gesunder & kraftvoller Nahrung. Sie lehrt u.a. an der Universität Tübingen, im Klimagarten Tübingen, an verschiedenen Bildungseinrichtungen, arbeitet mit verschiedenen Solidarischen Landwirtschaften zusammen und begleitet Groß & Klein als Kräuterpädagogin.
Regionale Ernährungssouveränität ist für die pflanzenbegeisterte Diplom Volkswirtin die Lösung für viele heutige Probleme. Eine lebenswerte Zukunft für uns, unsere Kinder und alle zukünftigen Generationen zu erschaffen, ist ihr Herzensthema.